Alle Presseinformationen Alle Presseinformationen

Barclays Private Equity zieht positive Bilanz für 2010

28 März 2011

Barclays Private Equity, einer der führenden europäischen Eigenkapital-Investoren für den Mittelstand, hat 2010 die Erholung im Beteiligungsmarkt für eins der erfolgreichsten Geschäftsjahre seiner Geschichte genutzt. „Unser Konzept, gesunde mittelständische Unternehmen als finanzkräftiger Eigenkapital-Partner bei ihrem Wachstum zu unterstützen, hat sich auch in 2010 wieder bewährt. Mit insgesamt fünf Transaktionen blicken wir auf ein intensives, aber sehr erfolgreiches Jahr zurück. Mit unserem Verkauf von Siteco an Osram im Februar dieses Jahres haben wir einen guten Start ins neue Jahr hingelegt und blicken weiterhin zuversichtlich in die Zukunft“, sagt Peter Hammermann, Co-Head Barclays Private Equity. 

Barclays Private Equity ein verlässlicher Partner auch in schwierigen Zeiten: Positive Bilanz für 2010 – weiter optimistisch für 2011

  • Verkauf von GHD, Schneider, Schild
  • Erwerb von MPS
  • Weiterer Zukauf für Hornschuch
  • Erster Verkauf in 2011: Siteco geht an Osram 

Bereits im März 2010 erwarb Barclays Private Equity den US-amerikanischen Folienhersteller O’Sullivan Films Inc. als weiteren Zukauf für den Oberflächen-Spezialisten Konrad Hornschuch. Im August folgte die mehrheitliche Beteiligung an der holländischen MPS Meat Processing Systems. Den ersten der drei dann folgenden Verkäufe tätigte Barclays Private Equity im November 2010 und veräußerte die GHD GesundHeits GmbH Deutschland an IK Investment Partners. Noch im selben Monat erfolgte der Verkauf der Schneider Versand Holding GmbH an Silverfleet Capital. Im Dezember 2010 schließlich beendigte Barclays Private Equity mit dem Verkauf der Aktienmehrheit der SCHILD AG dieses Engagement in der Schweiz.

„Unser Fokus auf solide und wachstumsstarke Unternehmen im deutschsprachigen Raum hat sich auch in den Jahren der Finanz- und Wirtschaftskrise bewährt. Wir konnten die unter anderem wegen der Schuldenproblematik westlicher Industriestaaten immer noch wirtschaftlich angespannte Lage im vergangenen Jahr nutzen, um die Marktposition unserer Portfoliounternehmen durch günstige Zukäufe und durch organisches Wachstum auszubauen und deutlich zu stärken“, kommentiert Peter Hammermann die Entwicklung. „Falls die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, die im Wesentlichen durch die europäischen Regierungschefs festgelegt werden, stabil bleiben, können wir uns für das Jahr 2011 berechtigte Hoffnung auf eine weitere Belebung des Eigenkapitalmarkts machen."

Die erste Transaktion des Jahres 2010 vollzog Barclays Private Equity im März und erwarb den US-amerikanischen Folienhersteller O’Sullivan Films Inc. als Add On- Akquisition für den seit 2008 im Portfolio befindlichen Oberflächen-Spezialisten Konrad Hornschuch. Der Zukauf stellt bereits die zweite Add On-Akquisition dar, mittels derer Barclays Private Equity die eingeschlagene Expansionsstrategie der schnell wachsenden Hornschuch Gruppe fortführt.

Im August erfolgte die Mehrheitsübernahme der holländischen MPS Meat Processing Systems, dem weltweiten Marktführer in der Entwicklung, Herstellung und Installation hochmoderner Schlachtsysteme für Schweine- und Rindfleisch. Zusammen mit einer Reihe von Neuentwicklungen wurden durch den Einstieg von Barclays Private Equity optimale Voraussetzungen für den weiteren Ausbau der weltweiten Marktführerschaft geschaffen. Die Beteiligung an der GHD GesundHeits GmbH hielt Barclays Private Equity rund drei Jahre, ehe das Unternehmen im November an IK Investment Partners und das GHD Management verkauft wurde. Während der Haltedauer konnte die GHD Gruppe mit drei Zukäufen die eingeschlagene Buy-and-Build Strategie erfolgreich umsetzen und den Umsatz seit 2006 fast verfünffachen.

Mit dem Verkauf der Schneider Versand Holding GmbH an Silverfleet Capital gelang Barclays Private Equity ein zweiter erfolgreicher Exit im gleichen Monat. Seit Einstieg des Eigenkapital-Investors in 2005 konnte das Online-Geschäft erfolgreich ausgebaut werden und eine klare Strategie der Internationalisierung und Positionierung der verschiedenen Vertriebslinien verfolgt werden.

Der Verkauf der Aktienmehrheit der Schweizer Modekette SCHILD im Dezember brachte das Jahr 2010 schließlich zu einem gelungenen Abschluss. Das äußerst erfolgreich beendete Schweizer Engagement zeigt damit, dass Barclays Private Equity auch die spezifischen Marktcharakteristika des Schweizer Mittelstands und die Interessen und Bedürfnisse der Eigentümer versteht.

<„Eine erfolgreiche Wachstumsstrategie setzt eine solide Finanzierung voraus. Sie lässt sich aber nur gemeinsam mit einem guten Management erfolgreich umsetzen. Insofern ist unser Erfolg nicht das Ergebnis abstrakter Finanzakrobatik, wie es der Private Equity-Branche als - gerade auch im Vergleich mit anderen Branchen - unbegründetes Vorurteil immer wieder entgegenschlägt, sondern vielmehr das Resultat der kooperativen Zusammenarbeit mit hervorragenden Managern in guten Unternehmen. Unser Ziel ist es, gemeinsam Wachstum und Arbeitsplätze zu sichern und Werte nachhaltig zu steigern“, so Peter Hammermann.

Durch den Verkauf des führenden europäischen Leuchtenherstellers Siteco an Osram, ein Unternehmen des Industrie Sektors der Siemens AG, ist Barclays Private Equity gut ins neue Jahr gestartet. „Der erfolgreiche Verkauf nach vierjährigem intensiven Engagement zeigt, dass die Voraussetzungen für ein positives Jahr 2011 weiterhin gegeben sind“, resümiert Hammermann.

Bereits Anfang Februar 2011 tätigte die Neumayer Tekfor Holding aus Offenburg mit der Unterstützung von Barclays Private Equity einen Zukauf und erwarb das italienische Unternehmen für Umformtechnik „Officine Meccaniche Villar Perosa SpA (OMVP)“ von der schwedischen SKF.

 

Pressekontakt

DEUTSCHLAND / SCHWEIZ

München & Zürich

FRANKREICH

Paris

  • Brunswick
  • Agnès Catineau/Aurélia de Lapeyrouse
  • Tel: +33 (0)1 53 96 83 83
  • E-Mail Brunswick

UK

London

Birmingham

Manchester