Alle Presseinformationen Alle Presseinformationen

Gaming- und PC-Zubehör-Händler Caseking übernimmt schwedisch-norwegische Trigono

02 Nov 2017

Equistones Portfolio-Unternehmen Caseking, ein in Europa aktiver Online-Händler von Gaming- und PC-Zubehör, hat Trigono erworben. Das Unternehmen mit Sitz in Landskrona (Schweden) und einer Tochter in Norwegen vertreibt Hardware und Software für Handels- und Geschäftskunden. Mit der Übernahme stärkt die Caseking Gruppe ihre Position im skandinavischen Markt. Zugleich soll das breite Markenangebot von Caseking dem neuen Partner Trigono Wachstumschancen eröffnen. Verkäufer ist die Finanzholding Bratt International. Über den Kaufpreis der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Equistone hatte Caseking im März 2014 erworben und die Wachstumsstrategie des Unternehmens seitdem konsequent unterstützt. Caseking hatte noch vor Equistones Engagement Overclockers übernommen, einen führenden britischen Anbieter von Hardwarekomponenten. Mit dem Erwerb der ungarischen Kellytech im Juli 2014 und der in Portugal ansässigen Globaldata im Februar 2017 verstärkte die Gruppe ihre Präsenz in weiteren europäischen Schlüsselregionen. Die Akquisition von Trigono zielt nun auf die Expansion im skandinavischen Markt. Trigono operiert seit dem Jahr 2005 im B2B-Geschäft als eigenständiger Anbieter von Hardwareprodukten sowie Software-Lizenzen und Wartungsdienstleistungen. 2012 begann Trigono den Elektrohandel als Kundensegment zu erschließen und beliefert mittlerweile auch die führenden Elektronik-Fachmarktketten im skandinavischen Raum. Der Jahresumsatz beläuft sich aktuell auf ca. 12 Millionen Euro.

„Die Caseking Gruppe hat mit Trigono ein in Skandinavien stark positioniertes Unternehmen erworben, das dort über sehr etablierte, langfristige Kundenbeziehungen verfügt. Für unsere Gruppe bedeutet das einen deutlichen Wachstumsimpuls in einem spannenden, vielversprechenden Markt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem hoch kompetenten, erfahrenen Team um Trigono-CEO Patric Jönsson“, sagt Caseking-Geschäftsführer Toni Sonn.

„Durch meine lange Zeit bei Trigono fühle ich mich dem Unternehmen stark verbunden“, sagt Trigono-CEO Patric Jönsson, der seit 17 Jahren für das Unternehmen arbeitet. „Den richtigen Partner für Trigono suchen wir schon länger und haben den Markt intensiv gescreent. Nach meinem ersten Meeting mit Caseking hatte ich aber gleich ein gutes Gefühl. Caseking erschließt neue Märkte, ohne dabei die Identität seines Partners allzu stark zu verändern. Unsere Unternehmensphilosophien sind sich sehr ähnlich und mit der Schlagkraft von Caseking möchte Trigono sich noch rascher entwickeln und als Großhändler über verschiedene B2B- und Endkundenkanäle vor allem in den nordischen Ländern wachsen.“

„Die Integration von Trigono ist ein wichtiger strategischer Schritt für die Caseking Gruppe. Unser Ziel ist es, die Expansion in neue Märkte auch weiter zu unterstützen und der Gruppe zudem dabei zu helfen, ihre bestehende Position etwa durch den Ausbau des Produktportfolios zu festigen. Wir sind hier seit unserem Einstieg sehr weit gekommen. Caseking ist in vielen europäischen Ländern in einem stark wachsenden Markt bei einem anspruchsvollen und markensensiblen Kundenkreis hervorragend positioniert. Die Expansion von Caseking unterstützen wir gerne – auch weiterhin“, sagt Alexis Milkovic, Partner bei Equistone, der Caseking gemeinsam mit Investment Director Leander Heyken betreut.

Caseking wurde bei der Transaktion von KPMG (Financial und Tax) sowie Bird&Bird (Legal), der Verkäufer von Nordenson Law firm (Legal) beraten.

Pressekontakt

DEUTSCHLAND / SCHWEIZ

München & Zürich

FRANKREICH

Paris

UK

London

Birmingham

Manchester