Alle Presseinformationen Alle Presseinformationen

Hornschuch erwirbt Beschichtungsspezialist era

04 Apr. 2013

Die Konrad Hornschuch AG bleibt auf Wachstumskurs. Der weltweit erfolgreiche Oberflächenspezialist aus Weißbach bei Heilbronn hat den Geschäftsbetrieb des Mittelständlers era Beschichtung GmbH & Co. KG mit Sitz im niedersächsischen Stolzenau erworben. Nach dem Vertragsschluss Mitte März erfolgte gestern mit dem „Closing“ die finale Eigentumsübertragung an den international renommierten Hersteller von hochwertigen Folien und Synthetics. Mit diesem Schritt erweitert Hornschuch vor allem seine Kapazitäten für die beiden Unternehmensbereiche „Transportation“ und „Interior“. Wie bereits bei den Akquisitionen der kek-Kaschierungen GmbH (Herbolzheim) und O’Sullivan Films, Inc. (Winchester, Virginia, USA) unterstützte Mehrheitsgesellschafter Equistone Partners den Asset Deal. 

Die HornschuchGroup expandiert weiter:

  • Kauf des Mittelständlers bringt Hornschuch Kapazitätserweiterung
  • Passende Ergänzung bei Synthetics und Schaumfolie
  • Laderaumabdeckungen komplettieren Hornschuchs Innenraumportfolio
  • Aus era Beschichtung GmbH & Co. KG wird Hornschuch Stolzenau GmbH
  • Die Produktmarke era bleibt erhalten / Kontinuität in der Geschäftsführung
  • Akquisition als Grundlage für den weiteren Erfolg in internationalen Wachstumsmärkten / Chance auf zusätzliche Synergieeffekte.

Passende Ergänzung

In den letzten Jahren zählte Hornschuch zu den größeren Kunden von era, so dass die Übernahme des Beschichtungsspezialisten nur konsequent war. Mit era stößt ein Unternehmen zur HornschuchGroup, das sowohl von Seiten des Managements, als auch produktseitig bestens zu den Weißbachern passt. 2012 erreichte era mit 150 Mitarbeitern über 30 Mio. Euro Umsatz. Die Kompetenz der Norddeutschen im Bereich beschichteter Textilien erlaubt nun der Gruppe, die Kapazitäten im Hinblick auf die weitere Erschließung internationaler Märkte zu nutzen. Die erneute Investition in Beschichtungsanlagen sichert die seit Jahren erfolgreiche Strategie profitablen Wachstums ab. Hornschuch erwirbt mit era Beschichtung den Weltmarktführer für Laderaumabdeckungen und ergänzt so seine umfassende Kompetenz im Automobilinnenraum um eine weitere Komponente.

Neuer Unternehmensname, aber die Marke bleibt

era Beschichtung wird in Zukunft als Hornschuch Stolzenau GmbH firmieren. Dabei bleiben alle Arbeitsplätze in dem seit 1964 existierenden Unternehmen an der Weser erhalten, anstehende Investitionen werden wie geplant durchgeführt. Die bekannte Produktmarke era wird fortgeführt. Auch bei der Unternehmensleitung herrscht Kontinuität: Klaus Lahmeyer bleibt Geschäftsführer, Jens Kleine und Lothar Machule aus dem Hornschuch Management werden zu weiteren Geschäftsführern ernannt.

Wachstum und Synergien

„Mit dem Kauf von era Beschichtung verfolgen wir das Ziel, unsere bisherigen Kapazitäten zu erweitern, um die internationalen Wachstumsmärkte noch besser bedienen zu können“, betont Hornschuchs Vorstandsvorsitzender Rolf J. Gemmersdörfer. „Wir werden unsere Kompetenz, die uns im Hinblick auf Design- und Oberflächenentwicklung auszeichnet, auf das neue Werk übertragen und es zu einem wichtigen Mitglied der HornschuchGroup machen.“ Technikvorstand Dr. Hans-Hinrich Kruse ergänzt: „Aufgrund der technischen Möglichkeiten sehen wir große Chancen für zusätzliche Synergieeffekte, die uns erlauben, erfolgreich in neuen Märkten zu agieren.“ Mit der Akquisition wird Hornschuch seine Position als Weltmarktführer für Oberflächengestaltung mit Folien und Synthetics festigen und ausbauen und weitere Skaleneffekte realisieren können.

Pressekontakt

DEUTSCHLAND / SCHWEIZ

München & Zürich

FRANKREICH

Paris

  • Brunswick
  • Agnès Catineau/Aurélia de Lapeyrouse
  • Tel: +33 (0)1 53 96 83 83
  • E-Mail Brunswick

UK

London

Birmingham

Manchester