Alle Presseinformationen Alle Presseinformationen

Neumayer Tekfor Gruppe führt erfolgreich finanzielle Restrukturierung durch

30 Juni 2009

Die Neumayer Tekfor Gruppe, Offenburg, ein international tätiger Automobilzulieferer, hat sich aufgrund einer gemeinsamen Anstrengung von Gesellschaftern und Kreditgebern sowie durch operative Maßnahmen eine neue Grundlage für eine erfolgreiche Zukunft gesichert. Insgesamt 42 Mio. Euro neues Kapital von Gesellschaftern und Kreditgebern sowie Forderungsverzichte aller Kapitalgeber haben das Fremdkapital von über 400 Mio. Euro auf unter 200 Mio. Euro mehr als halbiert. Eine entsprechende Vereinbarung haben die Beteiligten heute am 30. Juni 2009 unterzeichnet.

Der Kern der finanziellen Restrukturierung besteht darin, dass Hauptgesellschafter Barclays Private Equity und die kreditgebenden Banken zusammen 42 Mio. Euro neues Kapital in die Gesellschaft einbringen. Unterstützt wird dies dadurch, dass alle beteiligten Fremd- und Eigenkapitalgeber auf ganz erhebliche Darlehensforderungen verzichten. Weiter wurden mit den finanzierenden Banken bis 2011 weitere Zins- und Tilgungsverzichte und für die Zeit danach flexible Zins- und Tilgungszahlungen vereinbart.

Ulrich Mehlmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Neumayer Tekfor Holding GmbH, Offenburg, ist zufrieden mit der Vereinbarung: „Durch diese finanzielle Restrukturierung haben wir unsere Finanzierungs-Hausaufgaben gemacht und können die Absatzkrise der Automobilindustrie unter den derzeitigen Annahmen überstehen. Die Gesellschafter und die Kreditgeber glauben an die Zukunft von Neumayer Tekfor im zurzeit angestrengten Automobilzuliefermarkt. Sowohl Gesellschafter als auch Banken haben sich hiermit als nachhaltig verlässliche Partner in einem weiter schwierigen Umfeld erwiesen. Wir sind jetzt gestärkt aufgestellt, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern.“

Seit dem Amtsantritt von Urich Mehlmann im März 2007 hat das Unternehmen eine umfassende Konsolidierungsphase durchlaufen. Zahlreiche operative Maßnahmen haben das Unternehmen seit diesem Führungswechsel gestärkt und widerstandsfähig gemacht gegen die Belastungen eines starken Umsatzrückgangs, wie er im vierten Quartal 2008 dann tatsächlich aufgetreten ist.

Mehlmann: „Trotz unserer jetzt gesicherten finanziellen Position sind wir weiterhin verpflichtet, operative Anpassungen zu planen und vorzunehmen. Die Geschäftslage in der Automobilzulieferindustrie bleibt angespannt.

Pressekontakt

DEUTSCHLAND / SCHWEIZ

München & Zürich

FRANKREICH

Paris

  • Brunswick
  • Agnès Catineau/Aurélia de Lapeyrouse
  • Tel: +33 (0)1 53 96 83 83
  • E-Mail Brunswick

UK

London

Birmingham

Manchester