ZURÜCK ZU NEWSLETTER ZURÜCK ZU NEWSLETTER

EQUISTONE NEWS | Ausgabe August 2018

Wir feiern dieses Jahr 20 Jahre Equistone Deutschland. 20 Jahre, in denen wir mittelständische Unternehmen in der DACH-Region in ihrer Weiterentwicklung erfolgreich unterstützt haben. Für uns ein guter Anlass, Sie künftig ausführlicher über Equistone zu informieren. Mit dem neuen Format EQUISTONE NEWS erhalten Sie Nachrichten über die Entwicklung unserer Beteiligungen und über Aktuelles aus unserem Haus. Denn uns als Mittelstandsinvestor macht weit mehr aus als der Kauf oder Verkauf von Unternehmensanteilen. 

In dieser ersten Ausgabe der Equistone News lesen Sie über aktuelle Add-on-Transaktionen der insgesamt 19 mittelständischen Firmen, die sich in unserem Portfolio befinden. Wir unterstützen ihre Wachstumsstrategien durch den Erwerb passender Unternehmen, mit denen sie ihren Markterfolg steigern können. Allein zehn solcher Add-on-Transaktionen gab es im laufenden Jahr. Ausgewählte Zukäufe stellen wir Ihnen in dieser Ausgabe der Equistone News vor. 

Über Investments und Verkäufe informieren wir Sie weiterhin mit unseren Portfolio News. Im ersten Halbjahr haben wir die Mehrheitsanteile an E.‑WINKEMANN abgegeben sowie Karl Eugen Fischer verkauft. Neu hinzugekommen ist die BOAL Gruppe. Und erst vor Kurzem haben wir den Verkauf von Caseking an neue Eigentümer vereinbart. 

Equistone ist einer der aktivsten europäischen Eigenkapitalinvestoren. Für unseren mittlerweile sechsten Fonds (EPEF VI), den wir im März dieses Jahres geschlossen haben, konnten wir nach nur vier Monaten Kapitalzusagen in Höhe von 2,8 Milliarden Euro einsammeln. Zu unserer globalen Investorenbasis zählen namhafte Pensions-, Dach- und Staatsfonds sowie Versicherungsunternehmen. Auch wir als Equistone-Team haben uns beteiligt. Nun können wir mit frischem Kapital unsere bewährte Beteiligungsstrategie fortsetzen.

Ich bin gespannt auf Ihr Feedback und Ihre Anregungen und würde mich sehr freuen, wenn wir unseren Austausch durch dieses neue Medium intensivieren könnten.

Herzliche Grüße 

Dirk Schekerka

PORTFOLIO UPDATE

Digitalagentur PIA verstärkt seine Design- und Marketingkompetenz

Das Portfoliounternehmen PIA Performance Interactive Alliance, eine Digitalagenturgruppe mit Sitz in Hamburg, hat im April dieses Jahres Appico zugekauft und rundet so sein Serviceangebot zur Kundenwertbeziehung ab. Appico ist ein User-Experience- und Interface-Designstudio und entwickelt datengetriebene Designideen für Apps, digitale Produkte sowie Services und schafft so positive Erlebnisse für deren Nutzer. Mit Hilfe des Know-hows von Appico kann PIA Unternehmen ab sofort einen lückenlosen Service entlang des gesamten Customer Lifecycle anbieten, vom ersten digitalen Kontakt bis zur Kaufentscheidung und darüber hinaus. Zu den Kunden von Appico zählen unter anderem die Metro Group, die Otto Group, Hyundai und Guess. Die digitale Marketingagentur PIA ging 2014 aus dem Zusammenschluss der unabhängigen Online-Marketingunternehmen Performance Media, Blue Summit Media, econda und DELASOCIAL hervor und gehört seitdem zum Portfolio von Equistone.

Möbelhersteller Vivonio erweitert Angebot an maßgefertigten Einbauschränken

Vivonio Furniture GmbH, eine strategische Allianz bedeutender Möbelhersteller mit Sitz in München, hat 2018 weiter zugekauft. Mit dem dänischen Schiebetürenhersteller KA Interiør erweitert Vivonio sein Portfolio im Nischensegment maßgefertigter Einbauschränke und untermauert gleichzeitig seine Marktposition in Europa. Wichtigster Absatzmarkt für KA Interiør ist der skandinavische Raum mit Dänemark, Norwegen und Schweden. Zentrale Vertriebskanäle sind der Küchenfachhandel, Baumärkte sowie die Teilnahme an Immobilienentwicklungsprojekten. Der Markt für Einbauschränke wächst stark, mit Noteborn hat Vivonio bereits eine erfolgreiche Marke im Programm. Mit KA Interiør kommt nun ein weiterer Spezialanbieter in diesem wichtigen Segment hinzu. Vivonio, seit 2012 in unserem Portfolio, setzt beim Wachstum vor allem auf Synergieeffekte innerhalb der Gruppe sowie auf Zukäufe führender Spezialanbieter. Bereits im Jahr 2017 wurden zwei strategisch wichtige Add-ons für die Möbelgruppe getätigt.

Online-Händler Caseking baut Marktposition in Skandinavien aus

Caseking, ein in Europa aktiver Online-Händler von Gaming- und PC-Zubehör, hat seine Vertriebsposition vor allem in Skandinavien ausgebaut. Mit Jimm’s PC Store, einem in Finnland führenden E-Commerce-Anbieter von Computer- und Gaming-Zubehör, eröffnen sich signifikante Wachstumschancen und eine erweiterte Angebotspalette, wovon beide Partner profitieren. Schon Ende 2017 hatte Caseking Trigono übernommen, einen schwedisch-norwegischen Händler für Hard- und Software und dadurch seine Expansion im skandinavischen Markt begonnen. Wir haben uns im März 2014 an Caseking beteiligt. Seitdem treiben wir gemeinsam mit dem Management die Expansion in neue Märkte sowie den Ausbau des Produktportfolios konsequent voran. Heute ist Caseking in dem stark wachsenden Markt für Hard- und Software sowie Gaming-Zubehör bei dieser anspruchsvollen und markensensiblen Klientel außerordentlich gut positioniert. Vor wenigen Tagen haben wir den Verkauf von Caseking vereinbart.

GALA Kerzen stellt sich global auf

Die Entwicklung von GALA Kerzen ist ein gutes Beispiel für die strategische Weiterentwicklung eines Unternehmens. Innerhalb von zwei Jahren wurde aus dem 2016 von Equistone erworbenen Kerzenhersteller mit Sitz im bayerischen Wörnitz eine global vertretene und international agierende Unternehmensgruppe. Mit dem Management von GALA Kerzen haben wir die entscheidenden Wachstumsimpulse definiert und umgesetzt. Drei Add-on-Transaktionen in Indien, Deutschland und Polen wurden in den letzten Monaten realisiert.

DefGroup erweitert ihre Absatzmärkte um die Bereiche „Premium Streetwear“ und „Sport“

DefGroup, ein in Deutschland führender Multichannel-Händler für Streetwear, Hip-Hop Kleidung sowie urbane Fashion- und Sportmode, stärkt mit zwei Zukäufen das Vertriebsnetz und erweitert ihr Zielgruppenspektrum. Durch den Erwerb der IN.COM GmbH und ihrer beiden Online-Shops „Inflammable.com“ und „burner.de“ bietet DefGroup ab sofort neben ihrem bisherigen Urban-Fashion-Sortiment zusätzlich Premium Streetwear, Urban Sport und Streetwear Outlet an. Außerdem kommt mit „Novacane“ ein stationärer Premium Streetwear-Shop in Heilbronn dazu. Völlig neu tritt DefGroup unter dem Namen „DefSports“ in die Bereiche Teamsport, Fußball, Athletic und Hockey ein. Mit „Sport Bayerwald Team- und Vereinssport GmbH“, einem Retail-Unternehmen aus Straubing, hat DefGroup entscheidende Kompetenzen vor allem für Fußball und Teamsport sowie einen Retail-Store hinzugewonnen. DefSports wird sich künftig auf die Vermarktung von Sport-Performance-Produkten fokussieren, zusätzlich profitiert die DefGroup von der großen Expertise der Sport Bayerwald im B2B-Auftragsgeschäft, einem wichtigen Wachstumssegment. Erst im August 2017 hatten wir unsere Anteile an dem Anbieter erworben und definieren seither mit dem Management Strategien, um die Expansion von DefGroup weiter voranzutreiben.

EQUISTONE INTERN

Personalien unserer Teams in München und Zürich 

Equistone ist nicht nur Geldgeber für den Mittelstand, sondern auch Berater und Partner seiner Portfoliounternehmen. Neben unserer Kapitalkraft sind Erfahrung und Expertise unseres Teams entscheidend für die erfolgreiche Weiterentwicklung der Unternehmen in unserem Portfolio.

Dr. Marc Arens ist neuer Geschäftsführer bei Equistone Deutschland. Neben Dirk Schekerka und Michael H. Bork verantwortet er das europäische Private-Equity-Geschäft vom Münchener Büro aus. Der promovierte Betriebswirt ist seit 2006 bei Equistone. Er hat im Laufe der letzten Jahre insgesamt zehn unserer Beteiligungen begleitet, unter anderem Eschenbach, Sunrise Medical, Karl Eugen Fischer, PIA, United Initiators, Group of Butchers und zuletzt die BOAL Gruppe. Seine Erfahrungen bringt er nun als neues Mitglied unserer Geschäftsführung ein – und übernimmt gleichzeitig noch mehr Verantwortung für nachhaltiges Wachstum und den Erfolg unserer Portfoliounternehmen.

Leander Heyken arbeitet seit 2013 bei Equistone und ist neuer Partner. Die erste von Leander Heyken begleitete Transaktion bei Equistone war der Kauf von Karl Eugen Fischer. Es folgten drei weitere Buy-outs, darunter Caseking. 2016 war er am Erwerb von GALA Kerzen beteiligt und arbeitet seitdem an der Weiterentwicklung des Unternehmens. In seiner neuen Position als Partner wird Leander Heyken vom Standort München aus Portfoliounternehmen im DACH-Raum sowie in den Benelux-Ländern betreuen und Private-Equity-Transaktionen in ganz Europa begleiten.

Dr. Katja Frühwein, Maximilian Göppert, und David Zahnd wurden zu Investment Directors befördert. Dr. Katja Frühwein und Maximilian Göppert sind seit 2013 im Münchener Büro, David Zahnd verstärkt seit 2015 das Team in Zürich.