ZURÜCK ZU NEWSLETTER ZURÜCK ZU NEWSLETTER

Equistone verkauft OTTO Luft- und Klimatechnik GmbH & Co. KG

12 Feb 2019

UMSATZ

rund 119 Millionen Euro

BRANCHE

Industriegüter und Dienstleistungen

INVESTMENTTYP

Primary MBO

MITARBEITERZAHL

700

EXITTYP

Trade Sale

Wir haben unsere Mehrheitsanteile an der OTTO Luft- und Klimatechnik GmbH und Co. KG („OTTO“), einem Spezialunternehmen für Luft,- Klima- und Kältetechnik sowie Gebäudeautomation und Reinraum-Systeme, abgegeben. Käufer ist die Engie Gruppe, ein in Europa führendes Unternehmen für Technische Gebäudeausrüstung, Facility Services, industrielle Kältetechnik und Energiedienstleistungen.

OTTO wurde im Jahr 1967 in Bad Berleburg in Nordrhein-Westfalen gegründet und zählt heute zu den Marktführern für Luft- und Klimatechnik im privaten und industriellen Bereich in Deutschland. Das Leistungsspektrum von OTTO umfasst neben der Planung und Umsetzung von Anlagen zusätzlich maßgeschneiderte Services wie Montage und Wartung. Mit seinen technischen Lösungen und Systeminstallationen rüstet das Unternehmen Einkaufszentren, Krankenhäuser, Bürogebäude, industrielle Produktionslinien sowie Pharmalabore aus. Die Kunden kommen aus Industrie, Gewerbe, Handel und öffentlicher Hand. Equistone hat seine Anteile an OTTO im Mai 2014 aus Familienhand übernommen, wobei der Sohn des Gründers Hartmut Otto Jr. damals am Unternehmen beteiligt blieb. Gemeinsam mit dem Management haben wir Wachstumsinitiativen erarbeitet, durch die sich OTTO in den letzten Jahren dynamisch weiter entwickeln konnte: Ein neues System für Rechnungslegung und Controlling verbesserte die Berichtsqualität sowie die kennzahlenorientierte Steuerung des Unternehmens. Das Managementteam wurde gestärkt und OTTO konnte während unserer Partnerschaft fünf weitere Niederlassungen in Deutschland eröffnen. Heute unterhält OTTO neben dem Hauptsitz in Bad Berleburg zehn Standorte im Bundesgebiet sowie eine Tochtergesellschaft in Polen. 2017 haben wir uns außerdem an der OTTO Life Science Engineering („OTTO LSE“) beteiligt und so die Expansion in die neuen Geschäftsbereiche Pharmazeutik, Biotechnologie und Reinraum-Technologie unterstützt. OTTO LSE ist nicht Bestandteil des Verkaufs an die Engie Gruppe und wird im Eigentum der Equistone Fonds und des Managements verbleiben.

Wir haben OTTO seit unserem Engagement im Mai 2014 auf seinem Wachstumskurs begleitet. Gemeinsam mit dem Management haben wir als finanzstarker und verlässlicher Partner vor allem die geographische Expansion sowie organisches Wachstum unterstützt, ohne OTTO in seiner Identität zu verändern: OTTO verfügte damals über eine starke mittelständische Firmenkultur, die geprägt ist von Vertrauen und Verantwortung gegenüber Kunden und Mitarbeitern. Es ist uns gelungen, diese Werte über die letzten Jahre zu erhalten.

Der Umsatz stieg in den letzten Jahren um über 50% – von 71 Millionen Euro im Jahr 2014 auf rund 119 Millionen Euro (2018), die Mitarbeiterzahl nahm von ca. 400 auf aktuell 700 zu. Das ist eine überzeugende Entwicklung des Unternehmens, vor allem da die Belegschaft zu einem hohen Anteil aus Fach- und Montagepersonal besteht. Der neue Eigentümer, die Engie Gruppe, wird OTTO auf seinem weiteren Wachstumspfad begleiten. Dank der Unterstützung aller Beteiligten konnten wir die Transaktion zügig und reibungslos abschließen.