Alle Presseinformationen Alle Presseinformationen

Equistone erwirbt Fertighaus-Hersteller Bien-Zenker und Hanse Haus

05 Dez 2017

Von Equistone Partners Europe beratene Fonds („Equistone“) übernehmen die aus den Unternehmen Bien-Zenker und Hanse Haus bestehende Fertighaus-Gruppe. Die Gruppe gehört zu den marktführenden Fertighaus-Herstellern in Deutschland. Verkäufer ist die Münchener Industrieholding ADCURAM Group AG („ADCURAM“). Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Erwerb steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Kartellbehörden.

Die Unternehmen der Fertighaus-Gruppe entwerfen, produzieren, verkaufen und bauen Fertighäuser in Deutschland sowie in der Schweiz und in Großbritannien. Mit Bien-Zenker, Living Haus und Hanse Haus verfügt die Fertighaus-Gruppe über drei stark positionierte Marken mit hohem Qualitätsanspruch und einem komplementären Hausprogramm – vom „Einstiegshaus“ mit hohem Eigenleistungsanteil bis zum schlüsselfertigen, individuellen Luxusdomizil. Für das Jahr 2017 rechnet die Gruppe mit einem Umsatz von mehr als 300 Millionen Euro.

Bien-Zenker zählt zu den bekanntesten deutschen Fertighaus-Marken. Das über 100-jährige Unternehmen verfügt über ein flächendeckendes Vertriebsnetz in ganz Deutschland und ist vor allem im mittleren Preissegment stark positioniert. Das im osthessischen Schlüchtern ansässige Unternehmen zählt zudem zu den Vorreitern bei Fertig-Energiespar-Häusern. Zuletzt hatte Bien-Zenker die eigenständige Marke Living Haus im Markt eingeführt und damit sein Angebot ausgeweitet. Living Haus zielt mit seinem Ausbauhaus-Konzept auf qualitätsbewusste, aber preissensible Kunden. Hanse Haus mit Sitz im unterfränkischen Oberleichtersbach hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1929 vom Zimmermannsbetrieb zum Komplettanbieter für schlüsselfertige und qualitativ hochwertige Fertighäuser entwickelt. Mit seinem Portfolio bewegt sich Hanse Haus im mittleren und höheren Preissegment.  

„Die Fertighausbranche entwickelt sich sehr dynamisch. Mit unseren Einzelmarken verfügen wir über ein großes Spektrum an Angeboten für unterschiedliche  Kundensegmente und decken damit die gesamte Bandbreite des Fertighaus-Marktes ab. Unterstützt von unseren Eigentümern konnten wir in den vergangenen Jahren deutlich wachsen. Wir freuen uns, dass wir mit Equistone erneut einen starken und verlässlichen Partner für das weitere Wachstum unserer Gruppe an der Seite haben werden“, sagt Marco Hammer, Geschäftsführer von Hanse Haus.

„Der stark fragmentierte Fertighaus-Markt bietet gutes Wachstumspotenzial. Mit den Unternehmen Bien-Zenker und Hanse Haus sowie der Marke Living Haus erwerben wir Player, die hervorragend im Markt positioniert sind. Darauf wollen wir aufbauen – vor allem durch das Vorantreiben des organischen Wachstums der Gruppe“, kommentiert Stefan Maser, Partner bei Equistone.

„Wir freuen uns mit Equistone einen idealen Käufer gefunden zu haben, der die Wachstumsstrategie der Fertighaus-Gruppe fortführen und sie in die nächste Entwicklungsphase führen wird“, sagt Armin Bire, Vorstand bei ADCURAM.

Verantwortlich für die Transaktion seitens Equistones sind Stefan Maser, David Zahnd und Tanja Berg. Equistone wurde von Ernst & Young (Financial und Tax), Munich Strategy Group (Commercial), Norton Rose Fulbright (Legal), GCA Altium (Debt Advisory), Latham & Watkins (Finanzierung Legal), Tauw (Umwelt), MRH Trowe (Versicherung) beraten. Der Abschluss der Transaktion wird für Januar 2018 erwartet.

Pressekontakt

DEUTSCHLAND / SCHWEIZ

München & Zürich

FRANKREICH

Paris

  • Brunswick
  • Agnès Catineau/Aurélia de Lapeyrouse
  • Tel: +33 (0)1 53 96 83 83
  • E-Mail Brunswick

UK

London

Birmingham

Manchester