Alle Presseinformationen Alle Presseinformationen

Equistone und Management erwerben SportGroup

24 Apr. 2015

Equistone Partners Europe hat mit seinem Fonds V das Unternehmen SportGroup von IK Investment Partners erworben. SportGroup, vor 40 Jahren gegründet, ist mit 300 Millionen Euro Jahresumsatz (2014) und rund 1000 Mitarbeitern ein weltweit führender Hersteller von Kunstrasensystemen und synthetischen Bodenbelägen im Sport- und Freizeitbereich. Als führender Systemanbieter liefert SportGroup ein "žOne stop shop"œ-Leistungspaket "“ von der Forschung und der Produktentwicklung über die Produktion bis hin zu Installation und Service. Das Unternehmen unterhält Produktionsanlagen weltweit in Europa, Nordamerika und dem Asien-Pazifik-Raum.

„SportGroup ist ein ausgesprochen engagiertes Unternehmen, das mich vom ersten Tag an begeistert hat. Wir wollen das Geschäft vor allem in den USA und Asien weiter ausbauen, organisch und strategisch wachsen und stets an der Spitze stehen, wenn es um die innovativsten Sportbeläge geht. Dabei ist Kunstrasen einer der Haupttreiber. Diese Sportfläche ist nicht nur in der Haltbarkeit anderen Belägen überlegen, sondern auch in der Lage, zahlreiche Sportarten schneller und damit attraktiver zu machen. Hier liegt noch gewaltiges Potenzial, das wir gemeinsam mit SportGroup heben werden“, kündigt Equistone-Geschäftsführer Michael H. Bork an.

In den vergangenen Jahren hat SportGroup Tochterunternehmen in Schweden, Frankreich, den USA und Australasien hinzugekauft, um sein operatives Geschäft weltweit auszubauen. Das Unternehmen verfügt heute über ein engmaschiges Absatznetz aus eigenen und externen Vertriebsteams in mehr als 70 Ländern. Rund um den Erdball hat SportGroup bislang mehr als 7000 Kunsträsen und rund 16 000 Leichtathletikbahnen errichtet. Dazu zählen Bauten für globale Sportveranstaltungen wie etwa die Olympischen Spiele in Peking, London und Rio de Janeiro. SportGroup setzt regelmäßig internationale Standards, wenn es darum geht, Sportoberflächen sicherer und gesünder, effizienter und wirtschaftlicher zu machen.

„Kein Wettbewerber in unserer Branche ist heute international so gut aufgestellt wie SportGroup. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Equistone, um international weiter zu wachsen und unsere Zukunftsstrategie zügig voranzutreiben“, sagt SportGroups CEO Frank Dittrich. In den vergangenen Jahren hat SportGroup hierfür bereits stark in Produktinnovationen, Markenstrategie und Vertriebsorganisation investiert.

Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt kartellrechtlicher Genehmigung.           

Pressekontakt

DEUTSCHLAND / SCHWEIZ

München & Zürich

FRANKREICH

Paris

  • Brunswick
  • Agnès Catineau/Aurélia de Lapeyrouse
  • Tel: +33 (0)1 53 96 83 83
  • E-Mail Brunswick

UK

London

Birmingham

Manchester